Begegnung der Rechtsberater der europäischen Bischofskonferenzen

Luxemburg, 10.-12. Dezember 2017

 

Die gesetzlichen Regelungen rund um das so genannte „Lebensende“ und die Migration stehen im Mittelpunkt der Tagung der Rechtsberater der europäischen Bischofskonferenzen, die vom 10. bis zum 12. Dezember in Luxemburg stattfindet.

 

Weiterlesen

"Auf ausdrücklichen Wunsch des Heiligen Vaters Franziskus" habe die Kongregation für Gottesdienst und Sakramentenordnung den bisherigen Gedenktag der Hl. Maria Magdalena in den Rang eines Festes erhoben. Wie der Sekretär der Kongregation - ERzbischof Arthur Roche - bekannt gab, wird sie damit den Aposteln gleichgestellt.

Weiterlesen

Die Kommunikation hat die Macht, Brücken zu bauen, Begegnung und Einbeziehung zu fördern und so die Gesellschaft zu bereichern. Wie schön ist es, wenn man sieht, wie Menschen bemüht sind, ihre Worte und Gesten sorgfältig zu wählen, um Unverständnis zu überwinden, das verwundete Gedächtnis zu heilen und Frieden und Harmonie zu schaffen.",  schreibt Papst Franziskus in seiner Botschaft zum heutigen Welttag der sozialen Kommunikationsmittel. Darin ruft er zu einem verantwortungsvollen und…

Weiterlesen

Mit einem Dekret vom 6. Januar 2016 hat Papst Franziskus die Rubriken des Römischen Messbuches zur Feier des Gründonnerstaggottesdienstes dahingehend verändert, dass es von nun an den Hirten möglich ist, nicht nur Männer, sondern "diejenigen die zur Fusswaschung bestimmt wurden" auszuwählen, um am Ritus der Fusswaschung teilzunehmen. In der Begründung weist die Kongregation für Gottesdienst- und Sakramentenordnung darauf hin, dass der Ritus der Fusswaschung nicht allein die Bedeutung hat, das…

Weiterlesen

Die Vollversammlung der Bischofskonferenzen Europas tagt vom 11.-16. September im Heiligen Land.

Papst Franziskus hat an die Teilnehmer eine  Grussbotschaftgeschickt.

Weiterlesen

Der Vorsitzende der Nordischen Bischofskonferenz, Bischof Czeslaw Kozon hat in einem Beileidsschreiben an den Brüsseler Erzbischof Jozef de Kezel sein Mitgefühl für die Opfer, Angehörigen der Terroranschläge am vergangenen Dienstag ausgedrückt.

Weiterlesen

Die Bischöfe der Nordischen Bischofskonferenz werden vom 4.-8. April ihre Vollversammlung im Augustiner Chorherren Stift in Klosterneuburg abhalten und planen, ein Hirtenwort zum Gedenken an die Reformation zu veröffentlichen.

Weiterlesen

Viele konfliktreiche Themen kamen auf der fliegenden Pressekonferenz zur Sprache, die Papst Franziskus den mitgereisten Journalisten auf seinem Rückflug von Mexiko gab. Hier eine Zusammenfassung einiger wichtiger Themen:

Wiederverheiratete Geschiedene

Der Papst kündigte an, dass das post-synodale Schreiben im Anschluss an die Familiensynode noch vor Ostern herauskommen werde. Darin befände sich auch ein Abschnitt über die "verwundeten Familien". Seiner Meinung nach liegt ein wesentliches Problem in der mangelnden Ehevorbereitung vieler Paare. Der Papst betonte zudem, dass es wichtig sei, auch die Kinder zu schauen, die meist die Opfer von Konflikten und Überbelastungen der Eltern seien. mehr...

Weiterlesen

Schweden galt lange als humanitäre Supermacht, auch in der Flüchtlingspolitik. Doch das Land hat seine Asylpolitik verschärft. Die Kirchen sehen diesen Kurs kritisch. Etwa Anders Arborelius, Bischof von Stockholm und ehemaliger Vorsitzender der Nordischen Bischofskonferenz.

Weiterlesen

Ein Europa der Barmherzigkeit hat der Bischof von Stockholm, Anders Arborelius, angemahnt. Es gelte das Ideal, "dass Europa eine Zivilisation der göttlichen und menschlichen Barmherzigkeit sein sollte", sagte er am Samstagabend in Frankfurt. Der Oberhirte aus Schweden war Hauptzelebrant und Prediger im diesjährigen Karlsamt im Kaiserdom der Mainstadt. Arborelius betonte, die europäische Gesellschaft müsse ein "offenes Haus mit offenem Herzen bleiben für diejenigen, die nirgendwo anders willkommen sind". Überaus wichtig für die Zukunft Europas sei auch, dass Frieden herrsche zwischen den Gläubigen aller Religionen. Dazu gehöre das Judentum, und auch Muslime könnten Europa helfen, eine "wichtige Wahrheit der Frohen Botschaft wiederzuentdecken: den Willen Gottes und seine barmherzige Vorsehung".

Weiterlesen

Papst Franziskus reist im Oktober zum Reformationsgedenken nach Schweden. Für die katholische Minderheit ist das ein Anlass zur Freude, sagt die Generalsekretärin der Nordischen Bischofskonferenz, Schwester Anna Mirijam Kaschner im Interview mit dem Domradio Köln.

Weiterlesen

Am 31. Oktober 2016 wird Papst Franziskus ins schwedische Lund kommen. Dieser historische Besuch geschieht aus Anlass des 500. Jahrestages der Reformation, den Katholiken und Lutheraner gemeinsam begehen wollen. Es ist der zweite Besuch eines Papstes in Schweden seit Papst Johannes Paul II. im Jahr 1989 das Land bereist hat.

Weiterlesen

Unter diesem Motto steht die diesjährige Erklärung der Koordination der Bischofskonferenzen zur Unterstützung der Kirche im Heiligen Land.

Der Krieg, der so viele Opfer forderte, hat zu Zerstörung von Häusern und Infrastruktur geführt. Noch heute leidet die Bevölkerung unter der Blockade. Die Bischöfe wurden mit dem Leid der Menschen konkret konfrontiert:"Ich danke euch, dass ihr das grösste Gefängnis der Welt besucht."

Der vollständige Text der Erklärung ist  hier zu finden.

Weiterlesen

 

In ihrem heute erschienenen Hirtenbrief über das Gottgeweihte Leben in den Bistümern der Nordischen Länder drücken die Bischöfe der Nordischen Bischofskonferenz ihren Dank an die Ordensleute und gottgeweihten Personen für ihr Lebenszeugnis aus. Auch wenn schwindende Mitgliederzahlen und mangelnder Nachwuchs eine nicht zu übersehende Herausforderung in vielen Ordensgemeinschaften ist, so rufen die Bischöfe dazu auf, sich nicht den Unheilspropheten anzuschliessen, "die das Ende oder die Sinnlosigkeit des geweihten Lebens in der Kirche unserer Tage verkünden" (Papst Benedikt XVI.), sondern wachsam zu sein und authensich und mit Freude ihr Leben in der Nachfolge zu leben.Der Hirtenbrief in voller Länge in deutsch,dänischschwedischisländischfinnisch

Weiterlesen

 

Die nordische Bischofskonferenz hat am Freitag, den 13. November aus Anlass der Terrorattentate in der französischen Hauptstatt ein Kondolenztelegramm an den Erzbischof von Paris - Kardinal André Vingt-Trois geschickt.

 

Eure Emminenz,

tief betroffen von der schrecklichen terroristischen Gewalt, die Paris und Seine-Saint-Denis am Abend getroffen hat, teilt die Nordische Bischofskonferenz den grossen Schmerz mit Ihnen und den vielen Menschen.

Wir schliessen uns Ihrem Gebet für die Opfer, die Verletzen und ihren Familien und dem ganzen französischen Volk an.

Gemeinsam mit Ihnen verurteilen wir die Gewalt auf das Schärfste und verpflichten uns alles zu tun um Gerechtigkeit und Frieden unter allen Menschen zu fördern.

 

+ Bischof Czeslaw Kozon, Vorsitzender der Nordischen Bischofskonferenz

Weiterlesen