Bistum Kopenhagen

KOZON, Czeslaw Bischof

geb.: 17.11.1951 - Priesterweihe: 06.01.1979 - Bischofsweihe: 07.05.1995

Biskop Czeslaw Kozon wurde 1951 in Idestrup auf der Insel Falster geboren und wuchs in einer Familie mit polnischen Wurzeln auf. Die Jahre von 1971-1977 verbrachte er in Rom, wo er an der Gregoriana und der Lateranuniversität Theologie zur Vorbereitung auf das Priesteramt studierte. Am 6. Janur 1979 wurde er von Bischof Hans Ludvig Martensen in der Domkirche Sankt Ansgar in Kopenhagen zum Priester geweiht; in dieser Gemeinde arbeitete er eine kurze Zeit als Vikar. Von 1979-1984 var er Vikar in der Sankt Mariæ Gemeinde in Årlborg. Im Jahre 1984 wurde er Pfarrer in der Sankt Andreas Kirche in Ordrup, von 1989 an mit gleichzeitiger Verantwortung für die Nachbargemeinde St. Therese in Hellerup. 1994 wurde er zum Generalvikar ernannt und folgte ein Jahr später Bischof Martensen, der aus Gesundheitsgründen von seinem Amt als Bischof von Kopenhagen zurücktrat. Am 7. Maj 1995 wurde Czeslaw Kozon in der Sankt Ansgar Kirche zum Bischof geweiht.

Adresse:

Gl. Kongevej 15
1610 København V

Telefon 33 55 60 80          
       
E-mail: biskop@katolsk.dk

Internetseite des Bistums:

www.katolsk.dk